Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Aly_Die_Belasteten.docx
  Restricted Access
339.31 kBMicrosoft Word XMLView/Open
Aly_Die_Belasteten.pdf
  Restricted Access
1.46 MBAdobe PDFView/Open
Diese Ressource steht nur Blinden und Sehbehinderten zur Verfügung.
Authors: Aly, Götz
Title: Die Belasteten
Other Titles: "Euthanasie" 1939 - 1945 ; eine Gesellschaftsgeschichte
Language (ISO): de
Abstract: Die »Euthanasie-Morde« - und wie wir bis heute damit umgehen. Götz Aly zählt zu den einflussreichsten und kontroversten NS-Historikern - dieses von der Süddeutschen Zeitung als bemerkenswert und unbequem bezeicnete Buch ist wohl sein eindringlichstes und persönlichstes. Schonungslos legt er offen, wie weit die nationalsozialistische »Euthanasie« in die Gesellschaft hineinwirkte und welche Spuren sie bis heute hinterlassen hat. 200.000 Deutsche wurden zwischen 1939 und 1945 ermordet, weil sie psychisch krank waren, als aufsässig, erblich belastet oder verrückt galten. Nicht wenige Angehörige nahmen den Mord an ihren behinderten Kindern, Geschwistern, Vätern und Müttern als Befreiung von einer Last stillschweigend hin. Die meisten Familien schämen sich bis heute, die Namen der Opfer zu nennen. Beklemmend aktuell lesen sich die Rechtfertigungen der vielen Beteiligten: Erlösung, Gnadentod, Lebensunterbrechung, Sterbehilfe. Götz Aly bringt mit seinem neuen Buch Licht in ein düsteres Kapitel der deutschen Gesellschaftsgeschichte: Heute ist von den erwachsenen Deutschen jeder achte direkt mit einem Menschen verwandt, der den ›Euthanasie‹-Morden zum Opfer fiel.
Subject Headings: Deutschland
Euthanasie, Nationalsozialismus
Geschichte
URI: https://sfbs.tu-dortmund.de/handle/sfbs/3263
Issue Date: 2013
Appears in Collections:Digitale Bücher für Blinde und Sehbehinderte



All resources in the repository are protected by copyright.