Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Holdt_Schoenherr_Loesungsorientierte_Beratung.pdf
  Restricted Access
1.76 MBAdobe PDFView/Open
Diese Ressource steht nur Blinden und Sehbehinderten zur Verfügung.
Authors: Holdt, Sabine
Schönherr, Marcus
Title: Lösungsorientierte Beratung mit getrennten Eltern
Other Titles: ein Praxishandbuch
Language (ISO): de
Abstract: Wenn Eltern minderjähriger Kinder sich trennen, sind hoch emotional ausgetragene Konflikte an der Tagesordnung. Zwar haben die familienrechtlichen Neuregelungen der letzten Jahre verbindliche Grundsätze formuliert – von der Aufwertung der Vaterrolle bis zum Beratungszwang für hochstrittige Paare. Doch wie finden Trennungsfamilien zu individuell für sie passenden Lösungen? Erziehungs- und Familienberatungsstellen sind hier gefragt, und sie stehen vor großen Herausforderungen. Das Praxisbuch zur Trennungsberatung bietet lösungsorientierte Interventionsbeispiele für den gesamten Trennungsprozess. Das Praxisbuch zur Trennungsberatung beschreibt typische Problemkonstellationen und zeigt tragfähige Lösungen auf. Gesprächsleitfäden erleichtern die Arbeit der Familienberatung – auch mit hochstrittigen Paaren. - Das erste Handbuch, das auch auf die Herausforderung durch hochstrittige Paare eingeht - Mit vielen Beispielen und konkreten Interventionen Seit einigen Jahren ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass trennungswillige Paare, die gemeinsame, noch unmündige Kinder haben, eine Familienberatungsstelle aufsuchen, sofern es Streit über die Trennungsmodalitäten, Kinderbetreuung und andere Zuständigkeiten gibt. (Die Maßnahme wurde im Rahmen des verstärkten Kinderschutzes eingeführt.) Seither haben die rund 1000 Familienberatungsstellen in Deutschland eine neue Klientel: Die sog. "hochstrittigen Paare", die gezwungenermaßen zur Beratung kommen. Speziell für diese, sehr schwierigen Klienten haben die Autoren, beide Gründungsmitglieder der Leipziger Familienberatungsstelle (systemischer Ansatz, Mitglied im Verband DGSF), das Konzept eines Praxishandbuches entwickelt, das den gesamten Prozess einer Trennungsberatung anwendungsbezogen vorstellt. Fallgeschichten sorgen für die Anschaulichkeit in den unterschiedlichen konkreten Situationen und Problemstellungen. Konkrete Interventionsvorschläge mit Gesprächsleitfäden helfen den stark geforderten (und häufig überforderten) Beratern, die Situation zu meistern - auch bei Streiteskalationen und besonderen Herausforderungen.
URI: https://sfbs.tu-dortmund.de/handle/sfbs/3132
Issue Date: 2019
Rights: Nutzungsbedingungen: Als Nachweis, dass der Benutzer sehgeschädigt ist, benötigt der Service für Blinde und Sehbehinderte eine Kopie des Behindertenausweises, die bitte direkt an uns geschickt wird: Universitätsbibliothek Dortmund Service für Blinde und Sehbehinderte Vogelpothsweg 76 44227 Dortmund Tel.: 0231/755-4052 bzw. 4006, Fax: 0231/755-4007 Das Werk wurde mit Genehmigung des Verlages als elektronische Datei umgearbeitet oder als Datei zur Verfügung gestellt und liegt passwortgeschützt auf dem Server der TU Dortmund. Das Passwort wird nur an den Kreis der Sehgeschädigten, welche die Datei wünschen, herausgegeben. Den Benutzern ist es nicht gestattet, nach dem Herunterladen der Datei eine weitere Kopie davon anzufertigen, die Datei zu verändern, die Datei an Dritte weiterzugeben oder bei öffentlichen Veranstaltungen oder zu gewerblichen Zwecken zu verwenden. Der Benutzer haftet für jeglichen Schaden, der durch Missbrauch dieser Datei entstehen könnte.
Appears in Collections:Digitale Bücher für Blinde und Sehbehinderte



All resources in the repository are protected by copyright.